Wirtschaftswanderung 2019 mit GENUSS!

Ein Artikel von Isabella Krumhuber | 01.10.2018 - 12:14
wirtschaftswanderung3.jpg

© Rainer Gregor Eckharter

Zum mittlerweile neunten Mal trafen sich auf Initiative von café+co sowie der Industriellenvereinigung Tirol, der Wirtschaftskammer Kitzbühel, der Bergbahn AG Kitzbühel und dem Tourismusverband Kitzbühel am 28. und 29. September 2018 hochkarätige Führungskräfte, Wirtschaftstreibende und Diplomaten zum gemeinsamen Wandern in Kitzbühel. Mehr als 250 Teilnehmer folgten der Einladung in die Tiroler Alpen und nutzten die wunderbar herbstliche Kulisse für fruchtbare Gespräche im Sinne einer positiven und erfolgreichen Entwicklung des Landes.
Traditionell dient die Wirtschaftswanderung auch der Unterstützung der Soforthilfeinitiative „Netzwerk Tirol hilft“, die unschuldig in Not geratenen Tirolern mit rascher und unbürokratischer Hilfe zur Seite steht. In den letzten acht Jahren konnten bereits über 118.000 Euro an Spendengeldern an die Initiative von Tirols Landeshauptmann Günther Platter übergeben werden.

wirtschaftswanderung2.jpg

© RGE - Media Production

Inspirierender Gedankenaustausch beim Wandern für den guten Zweck
„Die schöne Tiroler Landschaft ist ein idealer Ort für gute Gespräche und gemütliches Beisammensein. Die Wirtschaftswanderung bringt spannende Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen zusammen und inspiriert für neue Ideen“, so Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, die neben zahlreichen Wirtschaftsvertretern an der Wanderung teilnahm.

wirtschaftswanderung3.jpg

© Rainer Gregor Eckharter

Mit dem Ziel vor Augen neue Wege beschreiten
„Wir haben hier ein Forum für Manager und Entscheidungsträger geschaffen, das es in der Form kein zweites Mal gibt. Abseits des Alltagsstresses in der freien Natur wandern, bergauf gehen, unterwegs mit köstlichem Kaffee neue Energie tanken und auf dem Weg zum Gipfel neben ausgetretenen auch neue Wege beschreiten“, erklärt Fritz Kaltenegger, Sprecher der Geschäftsführung von café+co International, stolz. „Von den guten Gesprächen, die die Teilnehmer während des Wanderns mit anderen Multiplikatoren führen, erhalten sie neue Perspektiven und Sichtweisen, von denen sie das ganze restliche Jahr über profitieren.“

Vom Rasmushof zum Brunnsee
Die Wanderroute führte in diesem Jahr vom Kitzbüheler Rasmushof über die wunderschönen Brunnalmen hinauf an den Brunnsee und retour.

Die insgesamt neun Kilometer lange Strecke zog sich über 600 Höhenmeter und wurde mit Pausen und Stärkungen an Aussichtspunkten, einem zünftigen Einkehrschwung am Ende der Wanderung im Rasmushof sowie zahlreichen guten Gesprächen umrahmt.

Das Herkunftsmagazin GENUSS war natürlich mit dabei und hat für die rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch einen kleinen Führer durch die regionale Küche und die schönsten Orte Tirols kreiert. So kann man auch zu Hause die Tiroler Schmankerl des Rasmushofes nachgekocht werden. "Wir wollen den sozialen Aspekt dieser Wanderung unterstützen und den Wirtschaftswanderern etwas Nachhaltiges mit GENUSS auf den Weg geben", zeigte sich AV-Medien-Verlagsleiter DI Winfried Eberl erfreut.