Das war die Weinraritäten-Auktion 2019

Ein Artikel von Klaus Postmann | 19.02.2020 - 17:00

Die bereits zur Tradition gewordene Veranstaltung zugunsten von Licht ins Dunkel und der St. Anna Kinderkrebsforschung war auch 2019 ein voller Erfolg, betrug doch der Gesamterlös sensationelle 28.000 Euro.

Die jedes Jahr organisierten auch 2019 die Raiffeisen-Holding NÖ-Wien, der ORF Niederösterreich, das Militärkommando Niederösterreich und das GENUSS.Magazin von AV-Medien/Österreichischer Agrarverlag die karitative Weinversteigerung zugunsten von Licht ins Dunkel und der St. Anna Kinderkrebsforschung.

Unter der Anwesenheit von Prominenz aus den Bereichen Militär, Politik, Wirtschaft und Medien traf man sich am 26. November im Kommandogebäude Feldmarschall Hess in St. Pölten, um hochwertige Weine und Sekte von bekannten heimischen Winzern zu ersteigern. Nach den einleitenden Grußworten vom Chefredakteur des GENUSS.Magazins, Dr. Klaus Postmann, bedankten sich die Organisatoren bei den Gästen für das zahlreiche Erscheinen: Landesrat DI Ludwig Schleritzko, in Vertretung der Landeshauptfrau von Niederösterreich, Frau Mag. Johanna Mikl-Leitner; Mag. Erwin Hameseder, Obmann der Raiffeisen-Holding NÖ-Wien; Bgdr. Mag. Martin Jawurek, Militärkommandant Niederösterreich; Karl Trahbüchler, Programmchef von Radio Niederösterreich.

Gesamterlös von 28.000 Euro für karitative Zwecke

Das Highlight des Abends war die Weinraritäten-Auktion, durch die Claudio Schütz vom ORF Niederösterreich sowie Weinexperte und Weinjournalist Ale­xander Magrutsch in amüsanter Art führten. Die Zusammenstellung der Versteigerungspakete wurde in kompetenter Weise von der Weinredaktion des GENUSS.Magazins unter der Leitung des stellvertretenden Chefredakteurs Ale­xander Lupersböck organisiert. Egal ob junge oder alte Raritäten, Groß- oder Kleinflaschen – die Redaktion war dabei für jede Mithilfe dankbar. Klingende Weinbaubetriebe stellten sensationelle Weine zur Verfügung, darunter Namen wie Bründlmayer, Gebrüder Nittnaus, Kollwentz, Gernot & Heike Heinrich, Steininger, Keringer, Tegernseerhof, Hutter, Loimer, Aumann, Iby, Pfaffl, Müller, Tement, Tesch, Polz, Lenz Moser oder die Domäne Wachau.

Um die insgesamt 20 Versteigerungspakete zu Ausrufungspreisen zwischen 150 und 400 Euro wurde fleißig mitgesteigert, unter den Bietern gesichtet wurden neben den Organisatoren unter anderem Prälat Georg Wilfinger, Abt des Stiftes Melk, sowie Michaela Dorfmeister, Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Gesamtweltcupsiegerin Ski Alpin und viele hochrangige Vertreter des Militärkommandos. Nach einer guten Stunde konnte mit 23.000 Euro ein toller Versteigerungserlös vermeldet werden, der zugunsten von Licht ins Dunkel und anderen karitativen Organisationen gespendet wird.

Zusätzlich dazu wurden von AV-Medien/Österreichischer Agrarverlag und dem Militärkommando Niederösterreich 5.000 Euro für die St. Anna Kinderkrebsforschung in Wien zur Verfügung gestellt. Der Anteil von AV-Medien/Österreichischer Agrarverlag an diesem Spendengeld in der Höhe von 2.500 Euro stammt aus den Verkäufen der Restflaschen aller Weinverkostungen des GENUSS.Magazins im Jahr 2019.