Biofeldtage 2021

Ein Artikel von Zoe Hackenberg (bearbeitet für av-medien.at) | 07.05.2021 - 10:06

Die Biofeldtage am Bio-Landgut Esterhazy in Donnerskirchen (Bgld.) finden am 6. und 7. August 2021 sicher statt. Es wurde ein Corona-Präventionskonzept erarbeitet, das 70 ha umfassende Areal des Seehofs bietet genügend Platz für ein sicheres Veranstaltungserlebnis. Die Organisationspartner Pannatura, FiBL Österreich, Bio Austria, LK Österreich und Boku arbeiten bereits seit Herbst 2018 intensiv daran, an den Erfolg der Veranstaltung 2018 anzuknüpfen und Biolandwirtschaft wieder für Produzenten und Konsumenten vor Ort erlebbar zu machen. Die Veranstaltung soll ein dynamisches Bild von Landwirtschaft vermitteln, das sich permanent weiterentwickelt. Die Biofeldtage sind eine Chance zu verstehen, wie moderne biologische Landwirtschaft heute funktioniert. Dabei soll kein verklärtes Bild gezeichnet werden, sondern eines, das erkennt, was die aktuellen Herausforderungen sind und dass sich diese jährlich ändern. Alle Besucher werden wieder auf ihre Kosten kommen, ob Groß oder Klein, Landwirte biologisch oder nicht, sowie auch Konsumenten. Pannatura Geschäftsführer Mathias Grün beschreibt das Ziel der Biofeldtage: „Faszination und Vielfalt moderner biologischer Landwirtschaft praxiskonform erlebbar zu machen”.

1365-1024.jpg

1. Reihe: Astrid Eisenkopf, Matthias Grün, 2. Reihe: Anna Lampret, Franz Traudtner, Andreas Kanzler, Nikolaus Berlakovich © Andreas Hafenscher

Forschung, Wissenschaft und Technik

Auch dieses Jahr wird es wieder großzügig angelegte Schau-und Demonstrationsflächen geben. Andreas Kranzler, Geschäftsführer FiBL, erklärt: „Forschung und Praxis müssen eng zusammenarbeiten. Der Seehof in Donnerskirchen bietet ideale Veranschaulichungsmöglichkeiten, langjährige fachliche Expertise in der biologischen Landwirtschaft, vielfältige Erfahrungen zur Wirtschaftsweise in Trockengebieten bzw. bei klimatischen Herausforderungen und ist aufgrund seiner geographischen Lage auch ein repräsentativer Standort für die Landwirtschaft im Osten Österreichs und den angrenzenden Nachbarländern.”

Neben dem Herzstück der Veranstaltung, der Sortenschau von 160 Biosorten, wird es wieder ein Ausstellerdorf mit 150 Ausstellern aus den Bereichen Landtechnik, Pflanzenbau, Tierhaltung, Dienstleistung, Wissenschaft, Forschung und Ausbildung sowie diversen Verbänden und Organisationen geben. Action pur versprechen die Landtechnikvorführungen, bei denen 70 Geräte zum Einsatz kommen. Zusätzlich wartet ein breit gefächertes Fachprogramm mit 50 Vortragenden. Auch das Thema Tierhaltung wird nicht zu kurz kommen, sowie es ein umfassendes Rahmenprogramm mit Verpflegungsmöglichkeiten geben wird.

Ticketverkauf ab sofort möglich

An den Programmdetails wird gearbeitet, sie sind bereits in Kürze online und werden laufend ergänzt. Online stehen die Tickets derzeit mit einem attraktiven Frühbucherbonus zur Verfügung, Kinder bis 14 Jahre sind kostenlos. Der Geländeübersichtsplan ist bereits online einsehbar.

www.biofeldtage.at